Freitag, 8. Mai 2015

Fußwaschung


Meinem Studierzimmer gegenüber befand sich,
über eine hohe Mauer und ein stilles Gärtchen hinwegragend,
ein großes Bankgebäude.
Wenn ich aufsah, fiel mein Blick auf einen Bankbeamten,
der, an einem Pult stehend, unaufhörlich rechnete.
Diesem Bankbeamten,
den ich niemals persönlich kennenlernte,
habe ich alle meine Predigten gehalten.
Ich schrieb damals noch jede meiner Predigten
vorher mindestens zweimal stenographisch nieder.
Wenn ich nun einen Abschnitt geschrieben hatte,
blickte ich hinüber und hielt meinem Bankbeamten
im Geist die Predigt.
Die Kritik, die er mir freundlich,
ohne von seinem Pult aufzusehen,
im Geiste herübersandte,
hat mir mehr geholfen
als je eine Konsistorialratskritik.



Friedrich Rittelmeyer



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen