Direkt zum Hauptbereich

Butterblumengelbe Wiesen



Butterblumengelbe Wiesen,
sauerampferrot getönt, -
o du überreiches Sprießen,
wie das Aug dich nie gewöhnt!

Wohlgesangdurchschwellte Bäume,
wunderblütenschneebereift -
ja, fürwahr, ihr zeigt uns Träume,
wie die Brust sie kaum begreift.


Christian Morgenstern


*

Kommentare

  1. Ich mag dieses Gedicht sehr. Verbindend, erdend Dein Bild. Mit diesem Gedicht sehr tröstlich und erfüllend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kürzlich warf ich Butterblumen in ein Grab, noch bevor der Sarg hineingelassen wurde.
      Vergangenen Samstag war die Danksagung der Verstorbenen in der Zeitung, in der anderen Zeitung (FAZ) dieses Gedicht.

      Löschen
    2. Es war dieses Grab: http://mitbergblick.blogspot.de/2013/06/realismus.html

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

einstimmig

stimm an, tote,
das große wort,
lass uns hören,
was zu sagen ist,
gib den ton an,
damit es stimmt,
so sprechen wir
aus einem mund,
dein vorbild
lacht uns an.


Sr.

für Mirjam Hege


*

schwiizer

luege aaluege zueluege
nöd rede sicher sii nu luege
nüd znäch nu vu wiitem ruig bliibe
schwiizer sii schwiizer bliibe nu luege.


Eugen Gomringer



Fischzug

Ein kleiner Junge, neugeboren, lebend geboren, wurde am Nachmittag des Karsamstags 2017 in Schifferstadt gefunden. Zwei Mitarbeiter einer Spedition  entdeckten die kleine Leiche in einem Altkleidersack. Sie waren dabei, die Säcke aus Sinsheim oder Mühlhausen in einen  sogenannten Schiffscontainer zu verladen,
der als Sammelstelle für Altkleider verwendet wird.

Der Junge war in diese beiden Handtücher gewickelt.

Wer bist du, Kind?