Donnerstag, 6. Juni 2013

Brief einer Mutter aus Beichuan



Heute fand ein Treffen statt.
Sie redeten davon,
die öffentliche Ordnung müsse aufrecht erhalten werden.
Sie sagen,
dass mehr als eintausendfünfhundert Kinder gestorben sind.
Sie sagen,
dass wir die öffentliche Ordnung in Beichuan stabilisieren,
wenn wir unsere Familien stabilisieren.
Aber ich will,
dass mehr Menschen von meinem kleinen Engel hören,
von meiner Tochter,
die sieben Jahre lang glücklich in dieser Welt lebte.
Um jene Stabilität zu wahren,
nach der sich die Regierung von Beichuan sehnt,
habe ich mit Zögern
den Namen dieser kleinen Tochter ausgelassen.
Aber nur auf diese Art
kann ich ihrer Mutter ersparen,
als erste stabilisiert zu werden.



Ai Weiwei

aus: Der verbotene Blog



*


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen