Freitag, 17. Februar 2012

Christophorus

Zwölf Ellen hast du gemessen 
ein Riese mit Bärenkräften 
Keiner war dir zu schwer
ihn huckepack durch den 
reißenden Strom zu schleppen 
Auf deiner Schulter durften 
die Kinder reiten 

Als es sich aber begab 
dass ein kleines das 
auserkorne einer 
Jungfrauen Sohn 
dir im Nacken saß 
da stieg das Wasser 
dir bis zum Hals 
als ob dieses Kind 
die ganze Last unsrer
verlorenen Welt
auf sich geladen hat

Mitten im Waten
wurdest du inne
wen du trägst
und dein Wanderstab
fing an zu blühen

Eva Zeller






Sonntag, 12. Februar 2012

Nachtigall

Wenn das Gebüsch
dicht genug ist
der Frühblüher Weißdorn
Flieder Holunder
ist sie eines Abends
zur Sternstunde da
selten zu sehen noch
seltener zu hören

Eine Solistin die
Afrikas Sonne noch
in der Stimme hat
den warmen Sound
das lyrische Timbre
aus voller Kehle tiri-
lieren intonieren
skandiert vom Schnarrwerk
der Mücken und Schaben




Dem Vernehmen nach
soll sie letzte Nacht
schluchzend einen
Sterbenden abberufen
haben der mehr als
genug gelitten hatte

Ob sie nächstes Jahr
wieder zu hören ist?
Nachtigallenzungen
sind eine Delikatesse

Eva Zeller





*