Sonntag, 5. August 2012

auf Pfaden

 



Der Geist wurde nie geboren -
Der Geist wird nie aufhören zu sein -
Nie gab es eine Zeit, da er nicht war -
Ende und Anfang sind nur Träume -
Ohne Geburt, ohne Tod, ohne Wandel
Bleibt der Geist ewig bestehen.
Der Tod hat ihn nie berührt,
Wenn auch die Hülle als tot erscheint.




Sterbegebet der Sioux




Kommentare:

  1. Das kleine Mädchen, welches dort begraben liegt, haben wir zwei Tage, bevor es bei einem Autounfall starb (seine Mutter sass am Steuer...) noch angetroffen, als es mit Seifenblasen spielte. Barfuss stand es auf der Strasse zwischen dem Dorfladen und seinem Wohnhaus. Dieses Bild steigt jedes mal auf, wenn ich bewusst an diesem Platz vorbeigehe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso habe ich dir darauf bis jetzt nicht geantwortet, Gabriela?

      Löschen