Montag, 31. Oktober 2011

reFormation

Mein Eigenwille und meine Selbstliebe sollen ganz tot sein,



und ich soll nichts suchen,
als dass der reinste Wille Gottes in mir geschehe;



ich soll bereit sein zum Sterben,
bereit, jede Gestalt des Lebens zu bejahen,
die der Töpfer dem Gefäß meines Lebens geben will.



Das ist aber hart und sehr schwierig und der Natur unmöglich.



Dabei liebe ich mich nicht in mir,
sondern in Gott,
nicht in meinem Willen,
sondern im Willen Gottes.



So werde ich dann auch den Nächsten lieben wie mich selbst,
in dem Wunsch und mit dem Bemühen,
dass allein der Wille Gottes in ihm geschehe, keineswegs aber der seine.





Martin Luther



: