Dienstag, 21. Dezember 2010

weil

Ich besuche sehr oft Friedhöfe. 
Ich betrete den Ort und horche, welcher Mensch gerufen hat. 
Ich lasse mich führen. 
Ich finde ihn oder sie, die ich nicht kannte zu Lebzeiten. 
Ich nehme seine/ihre "Geste" entgegen. 
Ich hole ihn/sie ab. 
Er/sie geht dann mit mir weiter. 
Wir sind verbunden. 
Er/sie führt mich weiter. 
Unsere Seelen fühlen Frieden. 
Der Christus geht in mir und ich in ihm 
zu den sogenannten Lebenden und zu den sogenannten Toten. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen