Direkt zum Hauptbereich

Inschrift

Kommentare

  1. Stefanie, hast du die in Berlin fotografiert oder haben andere Städte auch diese !Aufrüttel-Aktion" - doch wer lässt sich heute schon noch wachrütteln, wo sisch schon so viele Parallelen zu vergangener Geschichte ergeben?
    Mit Gruß von mir

    AntwortenLöschen
  2. Bisher habe ich diese Stolpersteine in zwei Städten gesehen, und zwar hier im Süden. Über diese hier bin ich gestern in Landau "gestolpert" tatsächlich. Der Herr in orange (im Gegenliebe - Blog) stach mir in die Augen; ich fotografierte ihn, wobei ich auf der ihm gegenüberliegenden Straßenseite stand. Als ich die Kamera einpackte, sah ich, dass ich fast auf den Stolpersteinen gestanden hatte. Da gibt es Parallelen zwischen Schwarzen, Juden und anderen "auffälligen" Personen; da hast du recht, Clara.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

einstimmig

stimm an, tote,
das große wort,
lass uns hören,
was zu sagen ist,
gib den ton an,
damit es stimmt,
so sprechen wir
aus einem mund,
dein vorbild
lacht uns an.


Sr.

für Mirjam Hege


*

Fischzug

Ein kleiner Junge, neugeboren, lebend geboren, wurde am Nachmittag des Karsamstags 2017 in Schifferstadt gefunden. Zwei Mitarbeiter einer Spedition  entdeckten die kleine Leiche in einem Altkleidersack. Sie waren dabei, die Säcke aus Sinsheim oder Mühlhausen in einen  sogenannten Schiffscontainer zu verladen,
der als Sammelstelle für Altkleider verwendet wird.

Der Junge war in diese beiden Handtücher gewickelt.

Wer bist du, Kind?





schwiizer

luege aaluege zueluege
nöd rede sicher sii nu luege
nüd znäch nu vu wiitem ruig bliibe
schwiizer sii schwiizer bliibe nu luege.


Eugen Gomringer