Mittwoch, 10. November 2010

tragbar



Eine Frage ist,
ob es eine Möglichkeit gibt,
die menschliche Wesenheit so anzuschauen,
dass diese Anschauung
sich als Stütze erweist für alles andere,
was durch Erleben oder Wissenschaft
an den Menschen herankommt,
wovon er aber die Empfindung hat,
es könne sich nicht selber stützen.



Rudolf Steiner
Vorrede zu "Die Philosophie der Freiheit", 1918










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen