Montag, 9. August 2010

Rosengedanke


Hier auf unserem Friedhof in Lambrecht fand ich in der vergangenen Woche
ein offenes Grab, ausgehoben und mit Metallrosten abgedeckt,
bereit für eine Bestattung. 

Auf dem Grabstein, der in diesem post zu sehen ist,
stehen die Verse aus Psalm 139:
Und die Nacht leuchtet wie der Tag,
die ich ebenfalls vergangene Woche fotografierte
und mit dem Foto des bereiteten Grabes
zu einer Collage zusammenstellte:
http://mitbergblick.blogspot.com/2010/08/raum.html

Heute ging ich nun, den Namen zu sehen des Menschen,
der in das bereitete Grab bestattet worden war.
Auf dem Weg zurück von dort 
kam ich an dem Grab mit der Psalmaufschrift vorbei.
Davor war dieser einzelne Rosenzweig erblüht,
 aufleuchtend über der Stelle,
wo der Psalm steht.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen