Direkt zum Hauptbereich

Lothar Hill








Lothar Hill
geboren am 8.8.1943








Kommentare

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Dein «Berg» fühlt sich an wie meine «Ebene» mit der großen Eiche ....

    Glauben oder Wissen? Der Mensch zwischen Naturgesetz und Gott

    Muss ein interessantes Buch sein.
    Könnte sein, dass ich es schon gelesen habe ....


    Wie ein Knall durchschoss diese Gewissheit meinen Körper als mein Vater starb: Er ist geboren, in eine Welt, die Du noch nicht kennst. Und genau seit diesem Moment fing ich an, sie zu suchen. 1984, 17. November, abends, etwa 20.00 Uhr fand seine «Geburt» statt.

    Alles Liebe zum Geburtstag, Lothar, von ganzem Herzen

    PS.
    Heute, 10.25 Uhr habe ich für Kerstin einen Kommentar hinterlassen auf meinem Post: Ich beobachte ....

    Danach habe ich meinen Kommentar bei Dir gesetzt.

    PS.2
    Selbstverständlich kenne ich diese Heimat, meine wahre Heimat, wie hätte ich sie sonst suchen können? Doch damals dachte ich so.

    PS.3
    Die Löscherin oben war ich, war für mich zu wenig präzise.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Monika,
    der heutige Tag war sein Geburtstag hier auf der Erde; das war nicht deutlich geschrieben.
    Ich lernte ihn kennen, als er Pfarrer in Mannheim war und auch zuständig für unsere kleine Filialgemeinde hier in Neustadt/W.-
    Ich habe einige entscheidende Impulse von ihm bekommen, mutige, zukünftige. Er hat außerdem meine Tochter getauft.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

einstimmig

stimm an, tote,
das große wort,
lass uns hören,
was zu sagen ist,
gib den ton an,
damit es stimmt,
so sprechen wir
aus einem mund,
dein vorbild
lacht uns an.


Sr.

für Mirjam Hege


*

schwiizer

luege aaluege zueluege
nöd rede sicher sii nu luege
nüd znäch nu vu wiitem ruig bliibe
schwiizer sii schwiizer bliibe nu luege.


Eugen Gomringer



Fischzug

Ein kleiner Junge, neugeboren, lebend geboren, wurde am Nachmittag des Karsamstags 2017 in Schifferstadt gefunden. Zwei Mitarbeiter einer Spedition  entdeckten die kleine Leiche in einem Altkleidersack. Sie waren dabei, die Säcke aus Sinsheim oder Mühlhausen in einen  sogenannten Schiffscontainer zu verladen,
der als Sammelstelle für Altkleider verwendet wird.

Der Junge war in diese beiden Handtücher gewickelt.

Wer bist du, Kind?